AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
GÜLTIG AB März 2007

Präambel

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen HIRT Institut AG (nachfolgend HIRT genannt) als Anbieter von Fernkursen, Seminaren sowie die dazugehören den Planungsmitteln und deren Kunden (nachfolgend Partner genannt) und finden auf allen Bestellungen des Partners bei HIRT Anwendung. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Partners finden keine Anwendung, auch wenn der Partner in seinem Standardbestellformular oder sonst im Zusammenhang mit einer Bestellung auf solche hinweist.

Beide Parteien achten auf ein faires Geschäftsgebaren und verzichten auf Publizierung der Geschäftsusanzen, die zwischen beiden Parteien vereinbart worden sind.

Preise

Als massgeblicher Preis gilt der jeweils bei Bestellungseingang gültige Preis von HIRT.

Sämtliche Preise verstehen sich in Schweizer Franken (für CH-Kunden und Kunden ausserhalb der EU und Grossbritannien), sowie in Euro (für Kunden innerhalb der EU) inklusive der zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültigen MwSt (Kurse sind mehrwertsteuerbefreit). Die Kosten für Verpackung, Handling und Versand werden gesondert verrechnet.

Preisänderungen sind jederzeit auch ohne Vorankündigung möglich.

Lieferbedingungen

Mit Bereitstellung der Ware zum Versand geht die Gefahr auf den Partner über

Liefertermine von HIRT können dann als verbindlich angesehen werden, wenn der entsprechende Lieferant die Termine gegenüber HIRT einhält. HIRT lehnt jede Haftung für verspätete Lieferungen ab.

Der Partner hat die Ware bei Empfang umgehend zu prüfen und allfällige Liefermängel innerhalb der im Anhang Zahlungs- und Lieferkonditionen festgelegten Frist schriftlich oder telefonisch mitzuteilen.

Ausgenommen bei fehlerhaften Lieferungen, Lieferungen im Rahmen der Probefrist oder Garantieleistungen nimmt HIRT keine gelieferte Ware zurück.

Garantieleistungen

HIRT garantiert, dass die Produkte in funktionstüchtigem Zustand, gemäss den vom Hersteller spezifizierten Angaben, geliefert werden. Darüber hinaus übernimmt HIRT keine weiteren Garantien.

Zahlungsbedingungen

Die Zahlungsbedingungen sind im Anhang Zahlungs- und Lieferkonditionen geregelt.

HIRT wird bei Zahlungsverzug Verzugszinsen berechnen und eine kostendeckende Umtriebsentschädigung verlangen (siehe Anhang Zahlungs- und Lieferkonditionen).

Kursbetreuung

Für Fragen zu den Kursen steht Ihnen die Studienbetreuung gerne zur Verfügung.

Haftung

Jede Haftung von HIRT für mittelbare, indirekte oder Folgeschäden, Mangelfolgeschäden, entgangenen Gewinn, nicht realisierte Einsparungen sowie Verdienstausfall wird, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

Änderungen

Die vorliegenden AGB können von HIRT jederzeit abgeändert werden und durch neue Bestimmungen ersetzt werden, welche HIRT auf dem Web publizieren oder anderweitig dem Partner mitteilen kann. Die geänderten AGB gelten diesfalls für alle ab ihrer Publikation erteilten Bestellungen des Partners.

Verschiedenes

Sollten eine oder mehrere dieser Bestimmungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke enthalten, so werden die entsprechenden Bestimmungen durch eine wirksame Regelung ersetzt bzw. ergänzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der ursprünglichen Regelung am nächsten kommt. Die Gültigkeit der übrigen

Bestimmungen bleibt davon unberührt.

Diese Geschäftsbedingungen ersetzen alle diesbezüglichen bisherigen Abmachungen zwischen den Parteien.

Beide Parteien verpflichten sich, über den Inhalt dieser Vereinbarung, insbesondere den Anhang Zahlungs- und Lieferkonditionen, gegenüber Dritten Stillschweigen zu wahren.

Änderungen und Ergänzungen dieser Bestimmungen sowie Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

Diese Geschäftsbedingungen unterstehen dem schweizerischen Recht, unter Ausschluss des UN Kaufrechts.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Zürich.

Anhang

Folgender Anhang bildet integrierenden Bestandteil dieser AGB: - Anhang "Zahlungs- und Lieferkonditionen"

ANHANG

 

Zahlungs- und Lieferkonditionen

GÜLTIG AB März 2007

HIRT Institut AG

Eggbühlstr. 36

CH-8050 Zürich

Telefon+41 43 277 10 20

Fax +41 43 277 10 29

Zahlungskonditionen

30 Tage netto für Planungsmittel und Seminare

Für die Kurse gelten die auf der Rechnung angegebenen Fälligkeiten der  Raten

Spesen im Zahlungsverkehr gehen zu Lasten des Partners

Verzugszins 1 % im Monat

Mahnspesen ab 3. Mahnung Fr. 20.--

Lieferkonditionen

Porto- und Versandkosten sowie Handling werden zusätzlich verrechnet

Beanstandungen bzgl. Liefermängel müssen innerhalb eines Monats nach Erhalt der Lieferung beim HIRT Institut eintreffen

Dieser Anhang gilt als integrierter Bestandteil der Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Änderungen von diesen Zahlungs- und Lieferkonditionen bedürfen der schriftlichen Bestätigung von HIRT Institut AG.